Kinderkompass > Entwicklung > Offene Arbeit Pädagogik

Offene Arbeit Pädagogik

Kind spielt im Sinne der Offenen Arbeit
© Esi Grünhagen auf Pixabay

Freinet, Offene Arbeit, Tagesmutter… die Auswahl pädagogischer Ansätze in Kindergärten und alternativer Betreuungsformen kann ganz schön verwirrend sein. Im elften Teil unseres kleinen Guides geht es um den Ansatz der offenen Arbeit.

Offene Arbeit kurz erklärt

Die Offene Arbeit ist seit den 1970er Jahren beliebt und wird in unterschiedlichen Ausprägungen von den verschiedenen Kitas praktiziert. Deswegen ist es schwer, eine starre Definition zu finden, denn genau das soll dieses pädagogische Konzept vermeiden.

Je nach Kindergarten gibt es völlige Öffnungen oder Teilöffnungen in bestimmten Bereichen oder zu festgelegten Uhrzeiten. Die Kinder werden aber in allen Ausprägungen als mündig angesehen und dürfen je nach Öffnungsgrad frei über sich entscheiden.

 Förderung in der Offenen Arbeit

Wenn euer Kind einen Kindergarten besucht, der nach dem Ansatz der Offenen Arbeit geführt wird, steht die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit im Mittelpunkt.

Jeden Tag kann euer Kind entscheiden, mit welcher Gruppe es zusammen seine Zeit verbringen will und ob es den Impulsen, die von den ErzieherInnen ausgehen, folgen möchte oder nicht. So lernt es, was seine individuellen Interessen sind und kann seine eigene Stimmung und die daraus entstehenden Bedürfnisse immer besser einschätzen.

Vor- und Nachteile

Warum könntet ihr euch für den Ansatz der Offenen Arbeit entscheiden?

  • Die Selbstständigkeit eures Kindes wird gefördert
  • Euer Kind kann seine sozialen Fähigkeiten verbessern
  • Es hat mehr Möglichkeiten, sich individuell zu entfalten, als es oft in klassischen Kindergärten der Fall ist

Warum könntet ihr euch gegen den Ansatz der Offenen Arbeit entscheiden?

  • Die fehlenden Regeln und Bezugspersonen könnten euer Kind verunsichern
  • Die ErzieherInnen könnten nicht ausreichend geschult sein, sodass ein Überblick über die verschiedenen Kinder schwierig wird

Alternativ könnt ihr eurem Kind eine grundsätzliche Struktur vorgeben, die Möglichkeiten zur freien Entfaltung bietet.

gastautor banner
Ferienabenteuer