Spritzgebäck Rezept

Spritzgebäck
© Bild von blackyssimszoo auf Pixabay

Noch 8 Tage bis Weihnachten… endlich kommt das Rezept für leckeres Spritzgebäck. Der Klassiker passt nicht nur an Weihnachten und schnell gemacht ist er auch, also worauf wartet ihr noch?

Das braucht ihr für Spritzgebäck

  • 250 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1 Prise Salz

So geht ihr vor

Heizt euren Backofen auf 175°C Umluft auf. Siebt euren Puderzucker in eine Schüssel und gebt dann die Butter dazu. Rührt beides mit dem Schneebesen eures Handrührgerätes cremig und schüttet dann langsam Milch, Vanillezucker, das Ei und etwas Salz dazu. Habt ihr das untergerührt, hebt ihr noch euer Mehl unter den Teig.

Schüttet euren Teig in einen Spritzbeutel und drückt den Teig durch die Sternentülle auf das Backblech. Ihr könnt Streifen machen, aber auch S-Formen oder Kringel spritzen. Euer Spritzgebäck muss dann backen, bis es goldbraun ist. Je nach Ofen dauert das um die 10 min.

Dann müsst ihr es auskühlen lassen und könnt es, wenn ihr mögt, in geschmolzene Schokolade tunken. Natürlich könnt ihr das Spritzgebäck auch direkt pur vernaschen oder ein paar Wochen in einer Plätzchendose aufbewahren.

#UnterWeihnachtlicherFlagge

Lasst uns doch unter unserem Weihnachtshashtag an euren Werken teilhaben oder ladet eigene Familienrezepte hoch. Und vergesst nicht, die anderen Türchen zu öffnen.

gastautor banner
Ferienabenteuer