Kinderkompass > Besondere Momente ahoi > #UnterWeihnachtlicherFlagge > Veganer Schokogewürzkuchen Rezept

Veganer Schokogewürzkuchen Rezept

Veganer Schokogewürzkuchen
© Bild von Wolfgang Eckert auf Pixabay

Noch 7 Tage bis Weihnachten… bald ist Endspurt angesagt. Wenn Teile euer Familie vegan leben, könnt ihr ihnen mit diesem leckeren Schokogewürzkuchen bestimmt eine Freude zu Weihnachten machen.

Das braucht ihr für den veganen Schokogewürzkuchen

  • 350 g Mehl
  • 350 ml Ersatzmilch (tierische geht auch)
  • 150 g + 50 g Marmelade 
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 130 g Zucker
  • 10 g Kakao
  • 1 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Natron
  • 1 Prise Salz

So geht ihr vor

Heizt euren Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Gebt Mehl, Zucker, Kakao, Lebkuchengewürz, Zimt, Natron und Salz in eine Schüssel. In eine andere kommt vegane Milch und die Marmelade. Verrührt das Gemisch gut und gebt es dann in die erste Schüssel. Rührt bis ein homogener Teig entsteht – lieber etwas zu kurz als zu lang.

Den veganen Teig könnt ihr für ein dickeres Ergebnis in eine Backform oder für ein dünneres auf einem Blech ausstreichen. Je nachdem für welche Variante ihr euch entschieden habt, braucht euer Schokogewürzkuchen bis zu 30 min im Backofen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kuvertüre in einem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Piekt ab und an mit einer Gabel oder einem Zahnstocher in den Teig, damit ihr den richtigen Moment zum Herausholen erwischt.

Streicht die restliche Marmelade auf den warmen Teig und schüttet dann die flüssige Schokolade auf euren Schokogewürzkuchen. Sobald er ausgekühlt und die Schokoschicht hart ist, könnt ihr veganen und lecker naschen. Ein, zwei Tage könnt ihr ihn gut verpackt im Kühlschrank lagern, aber er schmeckt frisch besser.

#UnterWeihnachtlicherFlagge

Lasst uns doch unter unserem Weihnachtshashtag an euren Werken teilhaben oder ladet eigene Familienrezepte hoch. Und vergesst nicht, die anderen Türchen zu öffnen.

gastautor banner
Ferienabenteuer